20110831

wofür lohnt es sich aufzustehen?

Tumblr_lp1bwjacqc1qavdr0o1_400_large

vielleicht fragt sich schon jemand, wann ich endlich etwas bezüglich blogawards mache.
nun ja, ich habe schon mal eine person, der ich sicher einen verleihen werde, aber ich möchte nicht bei nur einer bleiben. und dazu muss ich mir noch ein paar blogs ansehen.

Photobucket

Tumblr_lp43wftrrm1r0vnszo1_500_large

Tumblr_lp0pwk82wa1qzbi5do1_500_large

1187172722_5_gko3_large

mein theaterlehrer hat mir geschrieben, ich solle einen mono- oder dialog/szene zu dem thema wofür lohnt es sich aufzustehen? schreiben, wenn ich möchte, und den dann bei der messe zu schulbeginn vor der ganzen schule vorlesen.
nun, hier ist, was ich geschrieben habe.
meine bitte an euch ist, lest es euch durch und sagt mir eure meinung.
ich liebe feedback & kritik (:


Wofür lohnt es sich aufzustehen?
Ja, was bringt dich dazu, die wohlige Wärme deines Bettes zu verlassen? Ist es der Duft von frisch gekochtem Kaffee? Oder die kühle Morgenluft, die du in deine Lungen saugst, wenn du das Fenster öffnest? Vielleicht der Gedanke, dass du heute alles besser machen kannst, als Gestern? Eine neue Chance? Oder die freudige Erwartung auf etwas, das du dir für diesen Tag eingeplant hast?

Für mich sind es ganz viele kleine Dinge. Manche sind schön und manche nicht, aber ich lerne jedes davon zu genießen.
Wie die kalten Fliesen im Flur, den erste Schluck ungesüßten Kaffees.
Der Geruch von Bodylotion, der erste Schritt aus der warmen Wohnung, hinaus in die Kälte der Straße.
Vielleicht ein paar scheue Tropfen einer überfüllten Regenwolke.
Selbstzweifel, Selbstbewusstsein.
Der Anblick einer geliebten Person und ihr Lachen.
Ängste, Sorgen, Sicherheit, Zufriedenheit.
Der Geschmack von Hunger und Durst.
Eine Beleidigung, ein Lob.
Ein anerkennendes Schulterklopfen.
Die wunderbar braunen Augen eines italienischen Kochs.
Das Gefühl von heißen, erröteten Wagen.
Der gute Witz eines Kollegen.
Das Kribbeln direkt unter den Augen kurz bevor man losweint.
Die Sonne, die einen blendet.
Grobe Worte, nette Worte.
Tränen, Schweiß, Gänsehaut.
Zufriedenheit, Enttäuschung.
Gewalt, Zärtlichkeit.
Lust, Ekel.
Die Menschenmenge in der U-Bahn, die Einsamkeit einer leeren Parkbank.
Komödien, Dramen.
Adrenalin, Endorphine.
Die Unberechenbarkeit jeder bevorstehenden Sekunde.
Die Überraschungen, die jede Minute in sich birgt.
Die Chancen, die jede Stunde aufs Neue bringt.
Die Vielfalt, die jeder Tag uns bietet.
Dafür lohnt es sich aufzustehen. 


das ist womöglich nicht die endgültige version, aber ich bin... nun ja, nicht unzufrieden. ich liebe schreiben.
ach ja...
erkennt ihr es?

der erste schluck ungesüßten kaffees
selbstzweifel, selbstbewusstsein
der geschmack von hunger und durst
zufriedenheit, enttäuschung
lust, ekel

fehlt nur noch...

schwindelerregendes hungergefühl
stechen in den lungen nach zu viel laufen
muskelkater
weggeworfenes essen
eine niedrigere zahl auf der waage
...dafür lohnt es sich aufzustehen

Tumblr_lqsabtsohh1r2157ro1_500_large

manchmal fühle ich mich echt so abartig, weil die einzige motivation für mich, aufzustehen, der muffin ist, der darauf wartet, sich in meiner hüfte festzusetzen.
und dann an anderen tagen bin ich stolz auf mich, weil ich spüre, dass ich abgenommen habe, und die kleine zahl sehen will.

Tumblr_lqt7fyy2ki1qbc0uoo1_500_large

Kika%2cfield%2cflowers%2cgirl%2cpeaceful%2cnature-9abf2d705d3747e67d8e4278575b7aeb_h_large


 ich habe einige vorsätze, da die schule ja am 5ten beginnt.
sie zu notieren, gibt mir die motivation, sie auch einzuhalten.


mindestens 3mal in der woche morgens joggen gehen
lieber morgens duschen, als abends
jeden tag den ganzen körper eincremen
mindestens einmal die woche schwimmen gehen
mehr lesen
fleißiger werden
1,0 notendurchschnitt erreichen
ordnung halten
soziale kontakte pflegen
öfter mal was fantasievolles mit den haaren machen
bis zum 5ten september 3 kilo abnehmen
auch wenn schule ist, mindestens 1mal die woche bloggen, notfalls auch aus der schulbibliothek! (der bibliothekar kennt sich nicht allzu gut mit computern aus und die verläufe kann man ganz easy löschen... bei firefox sogar surfen, ohne dass der browser die verläufe überhaupt aufzeichnet...) 

Tumblr_lqtef7hlta1r2uwopo1_500_large



gute nacht!

love,
robyn

20110828

I’ve got the mindset of an anorexic, but the behavior of a food addict.

%2818%29_largeTumblr_lqftn476sl1qdp25uo1_500_large


I'VE GOT THE MINDSET OF AN ANEROXIC BUT THE BEHAVIOR OF A FOOD ADDICT.

source: http://nothingfeelsthisgood.tumblr.com

Tumblr_lqnw9redmw1qamnojo1_500_large

hallo, meine lieben!

tut mir leid, dass ich so lange weg war...

gut... zusammenfassung;
ich hab gefressen wie ne sau, als meine freundin hier war.
ich hab gefressen wie ne sau, als sie gegangen ist.

was geht?!
warum kann man sich disziplin nicht antrainieren wie muskelmasse?
ihr wisst schon, jeden tag 10 minuten laufen, dann fallen einem 20 minuten bald auch nicht mehr schwer und nach einer weile kann man 24 stunden durchlaufen.
warum geht das nicht auch mit disziplin?
jeden tag 2-3 mal nein sagen und früher oder später kann mann ausschließlich nein sagen.



wieso ist es so, dass ich manchmal so unfassbar diszipliniert bin, dass es mich selbst überrascht und an anderen tagen sehe ich mich als fettes verfressenes schwein?
warum sehe ich manchmal in den spiegel und bin stolz, ja sogar glücklich und ich sage "du hast echt was erreicht, sieh nur, deine arme! sie sind viel zarter als noch vor zwei wochen!" und manchmal sehe ich ein kollossales monster, das alle in seiner nähe zertrampeln könnte?

es ist schrecklich, dieses auf und ab, jedes mal, jeden tag aufs neue.
ich will sagen können "und das war der tag, an dem ich aufhörte zu essen."

ich hab da ein paar pläne... (die ich nie wirklich durchsetze... wobei, jetzt gerade hat mich so eine welle der motivation und entschlossenheit überrollt, also werd ich's ab morgen versuchen)

der erste ist, immer zu notieren, wie viele stunden das letzte feste essbare, das ich zu mir genommen habe, her ist. wenn ich hohe zahlen wie 21 oder sowas sehe, motiviert mich das vielleicht und hält mich vom essen ab, so nach dem motto "du hast es so lange ohne essen ausgehalten, dann wirst du es noch ein paar stunden länger schaffen!"

der zweite ist ein bitch tag. hab ich mit meiner freundin, der franzosin, "erfunden".
kaffee & cigs zum frühstück
coke light & cigs zu mittag
green tea & cigs zu abend
wird wohl nicht allzu schwer zu vollbringen sein.

und der dritte ist mehr etwas, das ich gerne jemandem auf die frage "wie hast du abgenommen?" antworten würde:
ich hab jegliches feste essbare aufgegeben und mich von coke light ernährt.
wenn ich gedacht habe, ich kipp um hab ich eine geraucht.
wenn ich danach immer noch gedacht habe, ich kipp um, hab ich einen apfel gegessen. oder knäckebrot.
hey, wisst ihr wie unglaublich sättigend coke light ist?

I_wanna_grow_up_by_madelevieve_large





ich find schwarz-weiß bilder schön.
hab mir eine spiegelreflexkamera um 500 euro gekauft.

fünfhundert euro, mann!!
ich hab noch nie so viel geld auf einmal ausgegeben...
aber es hat sich gelohnt

übrigens hab ich der franzosin erzählt, dass ich probleme mit essen habe.
sie ist meine beste freundin, sie verurteilt mich nicht und behauptet nicht, zu wissen, was das beste für mich ist.
das ist schön.

ich muss mal wieder sport treiben...

Tumblr_lq9wfk5fk61qacsh0o1_500_large

gestern hab ich einen film namens "frauenhandel - kampf gegen das kartell" gesehen.
er war wirklich beeindruckend, schockierend, berührend und irrsinnig spannend, obwohl ich das ende wegen der scheiß werbeunterbrechung auf sat 1 verpasst habe...
und er hat mich inspiriert, eine geschichte zu schreiben... vielleicht wird sie gut, vielleicht nicht.

kurz der inhalt:

ein kleines mädchen wird von kindesbeinen auf von seinem vater sexuell misshandelt und hält es für ganz normal, dass ihr papa sie so "lieb hat".
es wird alles aus ihrer sicht beschrieben. ich hab aber erst die ersten paar zeilen im kopf, ich setz mich jetzt hin um sie aufzuschreiben, vielleicht wird ja mehr daraus.
ich hab schon vor, ein oder zwei kurze ausschnitte hier zu veröffentlichen, falls es euch interessiert, aber nicht das ganze... ich will nicht, dass es gestohlen wird.

also wenn es euch interessiert, schreibt mir (:

ansonsten schöne nacht euch noch und viel erfolg für den kommenden tag! Tumblr_lqmmlm6st31qcbykxo1_500_largeTumblr_lpps65ujrq1r05gueo1_500_large20090311092119416690107_b374032187_z_largeTumblr_lownbszksf1qav6mpo1_1280_large

love,

robyn

20110814

kurz und knackig... und glücklich!

hallo, meine lieben!

ich habe nur ganz ganz kurz zeit, weil meine freundin aus frankreich da ist.
es macht sau viel spaß aber wir essen so viel... was irgendwie angenehm ist, da es immer etwas gutes, gesundes ist, kein junk food.
und dann der blick in den spiegel und die panische angst vor der waage.

wie auch immer.

ich habe einen Blogaward von arya bekommen!
auf gut englisch: that totally made my day!

sobald ich zeit habe, werde ich die regeln befolgen, aber ich möchte es jetzt nicht in aller eile hinfetzen.
arya, ich möchte mich trotzdem jetzt auch bei dir bedanken, es macht mich wirklich sehr glücklich! und wegen den bildern; es freut mich irrsinnig und es stört mich nicht im geringsten, wenn ich sie bei dir finde, da ich sie ja selbst auch von anderen seiten "zusammengeklaubt" habe ;)

meine freundin reist am 23. ab, ab dann habe ich endlos zeit und werde mich mit dem blogaward entspannt auseinandersetzen.

danke!!


X_bee236c6_large3005881235_1_5_h9qyq4wq_largeX_559bcb09_largeTumblr_lpf25zmkom1qdttmzo1_500_large


love,
robyn

20110808

pro ana?






guten abend!

mir ist aufgefallen, dass in den blogs die ich regelmäßig lese, immer öfter die abneigung gegen pro ana seiten beschrieben wird.

dem kann ich eigentlich nur zustimmen. ehrlich, wenn ich dinge wie das sehe;





denke ich mir nur what the fuck....?!

bei dem vierten punkt muss ich sagen, bei mir ist es so;

ich kann verdammt nochmal nichts essen, ohne mich schuldig zu fühlen!

wie kann man nur dämlich genug sein, um sich vorzunehmen, schuldgefühle nach dem essen zu haben?! oh klar, das ist echt lustig und so, nicht?


andererseits muss ich schon auf eine sache aufmerksam machen;

wenn wir (die so gegen diese pro-ana szene sind) kurz vor dem essen sind und uns etwas zurückhält... sind es dann wirklich nur wir selbst?
oder ist das unsere essstörung?
oder wenn wir in den spiegel sehen und uns etwas sagt, wie fett wir sind...
sagen wir es uns, oder unsere essstörung?
wenn eine essstörung, ich zitiere arya, überleben will, weil das ihre natur ist...
ist sie dann nicht doch irgendwie so, wie in all diesen dümmlichen ana briefchen beschrieben (ich frage mich immer wer den scheiß eigentlich verfasst hat...).
als würde die essstörung leben...
aber das tut sie doch in gewisser hinsicht.
irgendwo steckt ja wahrheit hinter dem "glauben" dieser pro ana szene, die eine "göttin" verehrt, nämlich ana.
jetzt beschreibe ich mal meine sicht dieser dinge, wie ich das sehe.

ich habe tatsächlich sowas wie eine imaginäre freundin. sie ist keine vollwertige, imaginäre persönlichkeit, die mir einflüstert wie widerlich ich bin, sie hat auch keinen namen und ich habe nur eine vage ahnung von ihrer gestalt.
sie ist nicht immer da.
sie ist aber sehrwohl da, wenn ich am verzweifeln bin. oder am aufgeben.
dann denke ich mir immer (oder vielleicht ist ja sie diese stimme, die folgendes sagt;)

warum sollte ausgerechnet ich es nicht schaffen?
warum könnte ich denn nicht dünn sein?
wieso will ich aufgeben?
will ich denn nicht dünn sein?

wahrscheinlich ist es dann auch meine version von "ana" die mich immer psychisch foltert, wenn ich zu viel gegessen habe. oder wenn ich zu faul bin um mein verdammtes workout zu machen.
ich stelle sie mir immer mit wallenden, rot-blonden haaren vor, auf der seite liegend, nackt in ein zart rosafarbenes seidentuch gehüllt, die augen nie geöffnet, weil sie nicht in das angesicht dieser hässlichen welt blicken will. verständlich.
aber diese vorstellung ändert sich ständig.


was ist eure meinung davon?

 
ich habe vor kurzem Showgirls  gesehen und da ich heute alleine zuhause war, warf ich musik an, stellte mir vor, ich wäre so ein showgirl... oder eine striptease tänzerin und tanzte und rekelte mich wie eine wahnsinnige.
um gottes willen, wenn das jemand gesehen hätte!
egal. es war auf alle fälle sehr amüsant und hat mich richtig ins schwitzen gebracht, was erfreulich war.
ich glaube, das werde ich öfter machen ;)
 


in diesem film gibt es viele schöne körper...


gute nacht!

20110806

die kunst der verführung

hallo, meine lieben.

ich habe mich mal wieder lange nicht gemeldet... ich weiß gar nicht wieso.

230004_1702251716152_1233741289_1490695_6578256_n_large

zeit hatte ich ja, mehr oder weniger.

der clown ist wieder "in mein leben getreten". nicht als wäre er mir in irgendeiner weise besonders wichtig, aber es ist immer wieder nett mit ihm. am donnerstag gab's ne feier. die geburtstagsfeier von einem klassenkameraden. der clown und ich waren gemeinsam in der kabine eines wcs im McDonald's. der rest ist wohl nicht schwer zu erraten.
was meinen musiker angeht;
sein alter ist sogar positiv für mich, ich steh ganz einfach auf ältere männer und umgekehrt. die unreifen, postpubertären kleinen jungs in meinem alter sind einfach lächerlich.
zum beispiel mein kleiner. mit dem hab ich im winter etwas angefangen und seitdem treffen wir uns vielleicht einmal im monat und machen ein bisschen rum, das wars, ich werde es aber jetzt beenden, weil er mir unheimlich am arsch geht (entschuldigt meine ausdrucksweise) und er mich mittlerweile zu tode langweilt.
zurück zum musiker.
heute morgen war er bei mir und ich hatte endlich mal wieder sex! undzwar den besten, den ich je hatte! na gut, ich hab nur 2 andere "gelegenheiten"(mit männern) zum vergleich.
das erste mal war nicht enttäuschend aber auch nicht berauschend, es war nichts besonderes und der typ ungeschickt.
das zweite mal war am strand der türkischen riviera. es war spannend... und gut.
aber das heute... wie auch immer, details sind wohl uninteressant.

Tumblr_lpiyt7yl261qfehvqo1_500_largeTumblr_lpilvka9pl1qkg1h5o1_500_largeTumblr_lpio0sy2oj1qkg1h5o1_500_large

wisst ihr, worauf ich gekommen bin?

bei mir ist es immer so;
wenn ich einen mann will, aber ihn nicht haben kann, sterbe ich vor aufregung und interesse, ich verzehre mich buchstäblich nach ihm, schmiede komplizierte, verwobene und raffinierte pläne, um ihn zu bekommen, zu verführen. ich erobere ihn, indem ich ihn dazu bringe, mich zu erobern. das ist mein kleines, immer gelingendes spielchen.
aber wenn er dann endlich nachgibt und ich ihn habe, langweilt er mich zu tode. ich will ihn dann einfach nicht mehr.
wo ich doch mein ziel endlich erreicht habe! wenn er mir zu füßen liegt und jede gelegenheit sucht, mit mir in eine dunkle ecke zu verschwinden.
meistens lasse ich ihn dann auch gleich fallen. bei einigen gehe ich nicht weit, nur ein paar heiße küsse und das wars. bei anderen wiederum schon.
wie bei dem musiker...
ich bin immer noch interessiert an dem koch im restaurant. er ist sehr scharf  und hat heute für mich gestrippt. na gut nun gestrippt auch wieder nicht aber ich habe gerade die tische gedeckt und ich konnte sehen, wie er sich in der küche umgezogen hat. und er wusste, dass ich ihn sehen konnte und hat sich ... nun ja präsentiert. er hat eine tättowierung auf seiner seite. sowas gefällt mir.

X_970923cf_large

meine freundin aus frankreich, "die franzosin" kommt am mittwoch.
ich hab bis dahin noch ungefähr 2 kilo zu verlieren.

2 kilo in 3 tagen.
einfach 2 kilo weniger.
wie gesagt, es interessiert mich im moment nicht, was ich da an gewicht verliere, hauptsache ich bin leichter.


bevor ich mich verabschiede, möchte ich noch eine bitte an euch richten;

falls das, was ich hier schreibe euch gefällt oder nicht gefällt, oder ihr meint, ihr könntet mir dazu etwas sagen oder von euch erzählen oder was auch immer...
schreibt mir! ich freue mich wirklich sehr über jeden kommentar von euch, denn für mich ist es immer sehr schön, erfahrungen und meinungen von gleichgesinnten zu hören.

also gut...
gute nacht, meine lieben!
 

20110801

victory

sieht aus, als würde ich mein ziel bis zum 10. august erreichen!
ich habs bis jetzt von letztem mittwoch geschafft, dass die waage 4 kilo weniger anzeigt.
es ist zwar ganz sicher nicht alles fett, aber wenn mir meine mutter dinge wie
"dreh dich mal zu mir..."
ich dreh mich um
"mein gott, du bist so schön schlank!" sagt,
... dann ist es mir egal, ob ich an muskelmasse, wasser oder wirklich fett verloren habe.

Tumblr_lp8iro8d5j1qb6jeto1_1280_large


Tumblr_lp8ipggtrg1qb6jeto1_1280_large

ich bin leichter

und das zählt...

Tumblr_lp8ihmnzfd1qb6jeto1_1280_largeTumblr_lp5cuan40x1qb6jeto1_1280_largeTumblr_lp8i3r3xns1qb6jeto1_1280_largeGirl,photography,urban,woman-2c6c087a9b1ff0339f5dc8f0c7e61e34_h_largeTumblr_lp8rfhoegn1qass69o1_500_largeTumblr_lp419j4myy1qbakujo1_500_large

viel erfolg, meine schönen!

love,
robyn