20110911

9/11

war am we in ungarn, hab gefressen wie ne sau.
nicht so wichtig. (naja schon aber angesichts der tatsache, dass 9/11 ist und im fernsehen lauter andere deprimierende szenen laufen, ist es wirklich minderwertig.)

also.
heute ist der zehnte jahrestag von 9/11 und ich hab mir (eher unfreiwillig) gedanken darüber gemacht.
habt ihr noch erinnerungen daran?

ich weiß gar nicht wie alt ich da war... 6? 7?
aber ich weiß genau, dass mein vater angerufen hat und sagte "kinder, schaltet sofort den fernseher ein, ich glaube der dritte weltkrieg hat soeben begonnen..."
ich sah live, wie das zweite flugzeug in den zweiten turm raste und ich war vollkommen schockiert.
wie können menschen bloß so abgrundtief böse sein?
ich hatte solche angst davor, dass die decke mir auf den kopf knallt und bomben fliegen und dass ich bluten und sterben werde. ich wollte mich nur noch im keller verschanzen.
ich glaube an diesem tag hatten menschen auf der ganzen welt todesangst, aber nichts ist vergleichbar mit dem, was all die menschen in new york erlebt haben, wir verstehen das ja sicher nicht mal ansatzweise.

oh, ich hab was gefunden:
eine zeichnung von mir, elfter september 2001


ich konnt's nicht drehen, aber man kriegt schon mit worum's geht.
(hey ich hab damals hilfe mit v geschrieben...)

wenn ihr in einem dieser türme gewesen wärt, im obersten stockwerk... wärt ihr dann lieber rausgesprungen oder bei lebendigem leibe verbrannt?
das wurde ich mal von einer freundin gefragt.

ich glaube ich wäre erst geprungen, wenn ich mir absolut, vollkommen sicher gewesen wäre, dass ich so oder so sterben würde...

was habt ihr so an erinnerungen an diesen tag?
würde mich echt interessieren.


love,
robyn

1 Kommentar: