20110914

fernweh

arrrrrrrrms!!!!!


heutiges mittagessen:



mein vater ist so komisch zu mir.
manchmal so lieb, lustig, zu scherzen aufgelegt, was auch immer und manchmal so gemein, abweisend, herrisch. es ist ein wahnsinn. meine mutter genauso. meine familie ist eine einzige stimmungsschwankung.
gestern sagt meine mutter zu mir; "oh mein gott, warum trägst du die langärmlige uniformbluse??"
ich: "weil mir kalt ist"
sie: "es ist warm, trag die kurze!"
ich: "es ist aber nicht sehr warm"
sie: "doch, ist es."
ich: "ich bin erkältet, ich mag da nicht in kurzärmligen sachen rumlaufen!"
sie zuckt aus und sagt mir, sie weigere sich, meine langärmlige bluse zu waschen.
what the fuck?






wie auch immer.
hab ich euch von dem metamorphosen-typen erzählt?
ist in meinem jahrgang, groß, mollig, lange, etwas fettige, im gesicht hängende haare und brille.

und dieses jahr am ersten schultag steht er auf einmal vor mir...
groß, gebräunt, durchtrainiert, süß zerwuselte kurzhaarfrisur, keine brille....
OHA!
er sieht richtig gut aus.
hab heute mit ihm geredet, als ich mal zu italienisch wpf (wahlpflichtfach) reingeschaut hab.
der typ ist italiener! oha².
und sehr, sehr lieb. warum habe ich das vorher nicht bemerkt?
wieso bin ich so oberflächlich und habe nie mit ihm geredet, als er noch nicht so attraktiv war? was bin ich bloß für eine miese schlampe? (okay, ehrlich gesagt hatte ich wirklich nie die gelegenheit mit ihm zu reden... und wenn, hätte ich ihn sicher nicht eiskalt abgewiesen, ich bin prinzipiell höflich und versuche freundlich zu sein.)
wäre ich er, würde ich denken, alle, die ich jetzt neu kennenlernen wollen mich nur, weil ich besser aussehe als vorher. ein ziemlich beschissener gedanke.

höre dieses lied rauf und runter;


und als ich mir das video angeschaut habe...
bei sekunde 00:07 bin ich total ausgezuckt; chicago!
da war ich, das kenn ich!
das ist michigan avenue, da war ich shoppen, habe mich genau so an die bean gelehnt, wie kayne west bei 1:20, bin, wie er, im millenium park spaziert, vor dem open air theatre, war oben im hancock center, den man im hintergrund sieht, mit den großen antennen, habe die "u-bahn" die oberhalb der straße fährt, die sogenannte loop gesehen, den chicago river, sogar als er zu st. patrick's day grün gefärbt wurde!
ich war sogar im ghetto und habe afroamerikanischen kindern von europa erzählt, ihre fragen beantwortet, mit ihnen gespielt, geredet, ihnen geholfen, mit ihnen gelacht, zugelassen, wie sie meine haare in ihre kleinen hände nehmen und sagen "oh look, it's so soft and straight!". sie waren so fasziniert von meinen haaren...

ich glaube, ich zeige euch mal ein paar bilder;



sears tower


der grün gefärbte chicago river


the bean


random building


the bean²


random building beim millenium park


michigan avenue!


navy pier


bubba gump (firma von forrest gump! es gibt sie wirklich! ;D)


art museum
milwaukee, wisconsin


ich habe es so geliebt. ich will wieder hin, hab solche sehnsucht nach flughafen, lange flüge, reisen, müdigkeit, jetlag, action, neues sehen, altes wiedersehen, weg von hier, weg von wien.
wien ist wunderschön und ich liebe es, aber ich will weg, ich will in ein land mit einer anderen sprache. ich hab solches fernweh...

wenn ich so darüber nachdenke...
ich habe vielleicht die welt noch nicht ganz gesehen. ich habe sicher nicht alles ausprobiert.
aber ich war in amerika.
ich habe so vieles gesehen, so vieles gemacht.
so viele neue menschen kennengelernt, so viele kulturen.
so viele sprachen!
ich bekam so viele küsse, so viel zuneigung, so viel liebe und aufmerksamkeit.
ich war so glücklich, so lebensfroh.
so viel gesehen...
müsste ich morgen gehen, wäre es in ordnung.
ich habe vielleicht nicht alles gesehen, aber für mein zartes alter von sechzehn jahren ist es sehr viel.

müsste ich morgen gehen, wäre es in ordnung.



love,
robyn

Kommentare:

  1. Hey, danke :) Ich bin im Moment viel zu oft am Arbeiten und wenn ich nicht arbeite, dann lerne ich :( Schaffe es kaum, alle Blogs zu lesen, die ich sonst so liebe. Aber ich würde trotzdem gerne mal wieder mit dir schreiben...
    Das mit dem Anstecken, hab ich auch schonmal geschrieben, mit genau derselben Formulierung :)! Also Immunsystem und infizieren :D naja... aber ich denke es ist zu 80% das Immunsystem, die "verborgene Tendenz", das Triggern nur der Auslöser.
    Freut mich, dass ich dich motivieren konnte. Ist ein gutes Gefühl, nicht hauptsächlich im Essensbereich zu motivieren, sondern auch in anderen Bereichen. Ich will nicht, dass mein ganzes Leben nur aus (nicht-)Essen besteht :/
    Ich würde dir noch einen Tipp mitgeben und ich weiß, wie schwer das ist: Aber lass die Cola Light weg. Tus einfach, auch wenn das Verlangen so groß ist. Süßstoff macht Hunger, ganz sicher. In den Phasen, in denen ich ihn weglasse, bin ich viel appetitloser. Der süße Geschmack lohnt sich nicht...
    Und zum Fasten: Du solltest auf jeden Fall etwas zu dir nehmen, das leicht abführend wirkt. Dann hast du überhaupt keinen Hunger mehr. Also nicht direkt afm, aber starke grüne Tees, viel Kaffee und Sauerkrautsaft. Erleichtert einiges. Vielleicht hast du ja Heilfasten schon gegoogelt, erklärt einiges :))
    Wünsch dir weiterhin viel Erfolg!
    Und bei der Sache mit der Essgestörten: ich würd mich da nicht weiter mit beschäftigen, ich habe auch einige Bekannte, die essgestört sind (Sowohl Binge eating als auch Bulimie, Magersucht und Mischformen) und wenn man zu viel Energie dort hinein investiert, macht diese Ohnmacht einen kaputt. So ging's mir zumindest. Mit den Eltern oder Lehrern reden oder Menschen, die mit den Betroffenen gut klarkommen und dann soweit es geht raushalten.
    Wünsch dir ein schönes Wochenende! <33

    AntwortenLöschen
  2. CHICAGO!!! Ey, da war ich auch.;) Wann warst du denn "drüben"? Bei mir war es über Weihnachten 2009 bis Anfang 2010. Beste & schönste Stadt - neben Hamburg natürlich.:)

    AntwortenLöschen