20111205

Ausreden

Das fünfte Türchen möchte ich an Paperthin geben!
Schön, mal wieder was von dir zu lesen!

Und als ich dieses Bild hier gefunden habe, musste ich an deinen neuen Post denken;


Tumblr_lofuf9wo8b1qez3w6o1_500_large_large

Always classy.
Never trashy.
Just a little nasty.

Das soll nur ein kurzer Post werden, hab noch viel zu tun und wenig Zeit.

Ich fühle mich zurzeit nicht so krank. Nicht so essgestört.
Ich bin heute morgen auf die Waage gestiegen.
37 Tage.
Seit 37 Tagen halte ich mein Gewicht.
Gut oder schlecht?
Auf alle Fälle kein Weltuntergang.
Ich glaube, Ana schlummert irgendwo im Hintergrund und wartet darauf, wieder zuzuschlagen.
Ich hoffe sie tut's nicht und ich kann ohne sie diszipliniert mein Zielgewicht bis zum Sommer erreichen. (Seht ihr, ich habe nicht mal unrealistische Ziele!)

Ich war heute zwei Mal trainieren. (Der Wochenplan, den ich letztes Mal erstellt habe, scheint zu klappen!)
Ich spürte meine Muskeln, wie sie in Anstrengung entbrannten, als ich Gewichte hob. Es war so revitalisierend.
Wieso habe ich damit nicht schon vor Monaten angefangen?!
Warum habe ich es immer aufgeschoben?
Warum hatte ich Angst, dass ich nie hingehen würde?

Ich hab keine Zeit...Wenn du Zeit hast, diesen Post hier zu lesen (oder in meinem Fall zu verfassen), dann hast du verdammt nochmal auch Zeit, in ein Fitness Studio zu gehen, oder einfach joggen zu gehen, oder sonst was.

Ich muss so viel lernen...
Nimm dein Schulbuch mit auf's Rad und lies.

Danach bin ich aber zu müde, um irgendwas zu machen...
Mich persönlich weckt so ein Workout mehr auf, als eine kalte Dusche!

Ich will doch nicht aussehen wie ein Bodybuilder...
Schlechteste Ausrede ever. Dafür müsste man erstmal abartig viel trainieren und sich ausschließlich darauf konzentrieren. Außerdem; wenn du dein Ziel erreicht hast, kannst du dich daran machen, es zu halten, nicht weiter aufzubauen.

Ich hab's nicht so gerne wenn mir irgendwelche Leute beim Schwitzen zuschauen können...Die kümmern sich nicht darum, keiner geht in ein Fitnesscenter um andere Leute anzustarren, sondern um selbst was zu tun.
Und wenn man sich unter lauter Männern unwohl fühlt, (was bei mir auch so ist) sollte man sich entweder ein Studio nur für Frauen oder eines mit einem separaten Frauenteil suchen (meins hat so einen Bereich - das ist toll!).

Ich hätte noch so viele Ausreden parat...
Ich habe mich immer selbst zurückgehalten, da komme ich erst jetzt drauf.
Ich will an meine Grenzen gehen.
Und dann weiter.



lowcaloriemolly:

well almost. ;)

Hell yeah, I am.

Nachdem ich jetzt ordentlich gechillt habe, und mir eine große Tasse Chai Latte gegönnt habe, geh ich jetzt lernen...

Love,
Robyn

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen