20120618

Challange Accepted!

Kann man eine Sexbeziehung mit Gefühlen führen?
Ich habe ja sowas ähnliches mit dem Sportler... Aber ich bin mir nicht sicher, ob es mir gut tut. Ich bin verletzt, wenn er mich versetzt, undzwar sehr. Aber das ist doch natürlich, oder? Das muss es doch sein.
Gestern war die Prämiere meines Stückes. Ich spiele Aphrodite, eine der Hauptrollen. Ich hab ihm schon vor Monaten gesagt, dass das stattfindet und dass es schön wäre, wenn er kommen könnte.
Tja, er ist nicht gekommen. Und wisst ihr, wann er mich das hat wissen lassen?
Während des Stückes.
Ist das normal?! Was soll das? Und wie soll ich darauf reagieren??
Ich hasse ihn und ich mag ihn so gerne... Es ist als würde ich ihn eine Klippe runterstoßen wollen und dann schnell nach unten rennen wollen, um ihn aufzufangen. Furchtbar.
Es ist ähnlich wie mit der Waage.
Übrigens:
Es war nur eine Phase (siehe letzter Post).
Als ich heute auf die Waage gestiegen bin und sie einen Kilo mehr angezeigt hat, bin ich auf dem Scheißding herumgetrampelt.

Aber:
Ich habe einen Artikel in einer Zeitung gefunden, der eine ganz interessante Diät Technik vorstellt, einiges hab ich auch noch nicht gewusst. Die Zeitung ist übrigens die 'Österreich'... Meine Damen und Herren, es sinkt für sie: das Niveau. Ich weiß nicht, oft steht so ein Schmarrn da drin, das ist ein Wahnsinn. Es ist keine Qualitätszeitung, aber hin und wieder findet man ja doch ganz nette Dinge darin, solang es nicht um Wirtschaft oder Politik oder sonst irgendwas, das wirklich relevant für die Gesellschaft ist, geht.
Wie auch immer, in diesem Artikel wird eine 3 wöchige Diät erklärt, die eine Moderatorin gemacht hat. Unter anderem verzichtet sie ganz auf Zucker, Kohlenhydrate und Alkohol und betreibt 5mal die Woche Sport in kleinen Einheiten.
Ich glaube, ich probier das mal (ganz leicht abgeändert) aus. Ich fang sofort damit an. Challange accepted!
Macht wer mit?

Hier ist der Artikel, sagt bescheid, wenn es nicht lesbar ist! (Vielleicht könnt ihr es am PC abspeichern, dann könnt ihr ranzoomen)

20120616

I'm feeling sexy and free

Ihr werdet euch vielleicht wundern und ich bin mir auch nicht sicher ob das bloß eine Laune ist oder ein richtiger Zustand, aber; Ich fange langsam an, meinen Körper zu mögen!
Heute blickte ich meiner größten Angst ins Auge: Shorts und kurze Röcke. Ich sehe mich nur selten dazu gezwungen, Shorts anzuziehen, aber heute war es so dermaßen heiß, dass ich keine andere Wahl hatte. Außerdem bin ich gestern bei einem Schulfest mit der Band der Schule aufgetreten, habe 3 Lieder gesungen und wurde mit Unmengen von Komplimenten überhäuft. Das hat mir einen ordentlichen Selbstbewusstseins-Kick verpasst.
Heute hatte ich Theater-Generalprobe und bin in Shorts recht selbstbewusst herumgelaufen (und das obwohl ich restfett von gestern bin!).
Ich habe dann sogar meine Wadenmuskeln im gefürchteten Ganzkörperspiegel im Schlafzimmer meiner Eltern bewundert!
Und ich war bei der Donau.
Schwimmen.
Im Bikini.
UND
Ich habe mich wohl gefühlt.
Nach kurzem Zögern habe ich zuerst langsam meinen Rock runtergezogen, dann etwas sicherer und zugegebenermaßen aufreizender auch mein Top über den Kopf gezogen und lässig auf den Plastiksteg fallen lassen. Und als ich dann mit einem Kopfsprung im Wasser landete, nach einer kurzen Schwimmtour wieder am Steg lag und die Abendsonne genoss, fühlte ich mich wirklich wohl. Nicht wie ein Model, aber einfach nur gut.
Ich weiß, ich bin nicht so dünn wie die ganzen Mädels auf den Bildern, die ich so eifrig sammle und bewundere, aber ich fühle mich zurzeit einfach wohl. Hin und wieder habe ich Selbsthass-Phasen aber wer hat die nicht?
Ich frage mich nur... Was ist Phase und was ist Zustand?
Das werde ich wohl noch sehen...




PS1: Kleiner Buchtipp: Ingrid Noll - Die Häupter meiner Lieben
Wahnsinnig gut geschriebene, wirklich gute Geschichte von drei starken Frauen. Hab gerade angefangen zu lesen, es gibt auch einen Film, dessen Ende ich zweimal zufällig gesehen habe. Wirklich sehens- und lesenswert!

PS2:
Danke an die liebe Anonym, die mir vor ein paar Tagen ein so süßes Kommentar hinterlassen hat! Sobald du selbst etwas gepostet hast, lass es mich wissen, ich würde es sehr gerne lesen! :)
Und:
Liebe Julie, danke auch für dein Kommentar, ich kann nicht oft gebug erwähnen, wie sehr mich sowas freut, immer wenn ich im Posteingang ein Briefchen von Blogger habe, mache ich innerlich einen Freudensprung. Danke auch, dass du mich deine Meinung hast wissen lassen! Ich komme leider nicht oft dazu, vom Laptop zu posten (weil er so langsam ist, dass es aggressiv macht...) und vom Handy ist es sehr anstrengend, Kommentare zu beantworten, manchmal geht es nicht einmal... Aber ich werde versuchen, auf alle zu reagieren, du hast recht, so ist es wirklich persönlicher :)

Gute Nacht, meine Lieben!

Love,
R

20120610

Sick and Tired.

Brownies, Mannerschnitten, Pizza.
Schlimmster Fressanfall seit langem. (Ich hatte 2012 überhaupt noch keinen so unkontrollierten FA).
Abgesehen davon zieht eine verfickte Motte in meinem Zimmer ihre Kreise. Ich will nicht, dass sie meine Kleider frisst und sich dann auf mein Gesicht setzt während ich schlafe.
Ich geh sie mal jagen.
Gute Nacht!

20120608

Though the truth may vary, this ship will carry our bodies safe to shore

Also, ich habe euch doch gestern mein neues Konzept versprochen, hier ist es:

Frühstück: etwas Kleines, meist Früchte oder Müsli, hin und wieder gönne ich mir etwas Süßes, Kuchen oder Ähnliches. Aber nie viel. Und natürlich meine große Tasse Kaffee, ohne die ich keinen Tag überstehen würde.


Jause: Ich nehme mir in die Schule hin und wieder, für einen Energie Kick zwischendurch etwas mit, Gurken, Äpfel oder Ähnliches.

Mittagessen: Das variiert immer. Die einzige Regel hierbei ist: Ein Dessertteller von allem. Nicht mehr. Etwas Süßes danach versuche ich auch immer, einzubringen.

Abendessen gibt's nicht, allerhöchstens einen winzigen Salat oder Joghurt. Mein Lieblingsjoghurt ist der Kaffee-Joghurt :)

Hier noch ein kleines Rezept für's Frühstück oder Dessert nach dem Mittagessen:
Eine Banane mit der Gabel zerdrücken, mit etwas Joghurt vermischen.
Dann entweder Nesquik Kakao oder dunkle Schokolade (in kleine Stückchen zerbrochen/zerschnitten) dazurühren - fertig.

Ist wohl keine bahnbrechende Erfindung von mir, aber es schmeckt sooooooooo gut! :D

Tumblr_m5b07ybmg91rq6apbo1_500_large

Getimage_large

Tumblr_lr5vhqemsx1qbfia9o1_1280_large

Was diese gestrige Sache betrifft:
Ich mache mir mal keine Sorgen. Außerdem bin ich in Gedanken noch viel zu sehr beim Sex. Es war einfach bombastisch. Das hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber ich hab richtig Muskelkater davon, ich hab sogar von gestern auf heute abgenommen, obwohl ich gestern nicht wenig gegessen habe. Ich spür's so richtig in den Oberschenkeln, hihi.
Sex macht außerdem gute Laune. Ich ertappe mich immer wieder dabei, wie ich im Gedanken das Bild von dem Sportler heraufbeschwöre, wie er mir voller Verlangen in die Augen blickt. Dabei huscht mir immer ein verschmitztes Grinsen über's Gesicht.
Meine beste Freundin, mit der ich mich heute getroffen habe, hat gemeint ich sehe aus "als hätte man mich mal wieder richtig durchgevögelt."
Jup. Da liegt sie nicht mal falsch.
Wisst ihr, was komisch ist? Wenn ich lange keine körperliche Nähe zu einem Mann (oder einer Frau, was auch immer, bekanntlich bin ich da flexibel) hatte, beginne ich, es nicht mehr so sehr zu vermissen.
Und jetzt, wo ich doch vor einigen Stunden erst das letzte mal "intim" geworden bin, kann ich gar nicht aufhören, daran zu denken! Ich will es unbedingt, wieder und wieder!
Durch die Essstörung verliere ich so viel an Lebensqualität, ich stehe vor dem Spiegel und verachte den Anblick, ihr könnt euch vorstellen, wie gut es mir da tut, zu hören, zu sehen und zu spüren, wie ein Mann das, was ich so abscheulich finde, begehrt.
Es tut mir so gut, seine Haut zu an meiner zu fühlen, meine Nägel in seinem Rücken zu vergraben, mich ihm vollkommen hinzugeben, es ist so unbeschreiblich schön... Ich habe mich gestern doch glatt echt sexy gefühlt.

Na gut, ich belästige euch nicht mit meinen Sexgeschichten. Außer ihr findet sie gut. Da fällt mir ein, wie wär's wenn ihr mal kommentiert, wovon ihr gerne mehr lesen wollt? Ich steh nicht so auf Umfragen, da gebe ich ja schließlich die Antwortmöglichkeiten vor, das ist so... eingeschränkt irgendwie... Also lasst es mich einfach in einem Kommentar wissen! :)

Bis bald, meine Liebsten!

Love,
Robyn  

20120607

Meine Ruh' ist hin, mein Herz ist schwer

"Wie schön, dass wir beide etwas verrückt sind", sagte er, nahm mich bei der Hand und zog mich auf die Spitze des Hügels.
Oh ja, wir sind beide etwas verrückt. Vielleicht sogar etwas mehr.
Die Lichter der Stadt sind von hier oben zu sehen. Es ist kein allzu romantischer Ort, aber es ist schön hier oben.
Er umarmt mich von hinten und bevor ich ausführlicher darüber nachdenken kann, schmecke ich ihn, spüre all seine Berührungen, wir liegen im Gras und hinter seinem Gesicht kann ich den Sternenhimmel sehen.

Es war wunderschön.

Einziger Haken war, dass wir etwas unvorsichtig waren und ich jetzt eine Hormonbombe hinunterwürgen musste. Die ist verdammt teuer geworden, übrigens...


Aber er war da.
Er hat meine Hand gehalten, mich beruhigt und versichert, dass nichts geschehen wird.
Ich bin nicht naiv, aber ich glaube nicht, dass ich von der Aktion schwanger geworden bin. Ich möchte es nicht bereuen müssen, dafür war es viel zu schön.


Tumblr_m58a8akdxt1rrvlygo1_500_large

6195_6a7b_420_large

Ach Leute, ich bin so befriedigt. Ein Wahnsinn.

Sogar mein Gewicht passt. Es ist niedriger. Endlich!
Ich poste morgen meine Methode, sie scheint zu funktionieren - und sie ist nicht (allzu) ungesund :)

Jetzt muss ich wirklich ins Bett (undzwar allein. Scheiße.).

Gute Nacht, meine Lieben und danke für eure Geduld & Treue! ♥

Love,
R.